Hilfsnavigation
Quickmenu
  • Welle aus bunten Handabdrcken
Seiteninhalt

Prävention - Intervention - Opferschutz

Ziel des Projekts gegen häusliche Gewalt im Kreis Minden-Lübbecke ist die Senkung der hohen Gewaltquote in den Familien. Es werden konkrete Maßnahmen ergriffen, die das Auftreten häuslicher Gewalt vermindern. In den Fällen, in denen häusliche Gewalt bereits aufgetreten ist, sollen die Opfer wirksam unterstützt und die Täter konsequent für ihr Verhalten zur Verantwortung gezogen werden. Neben einer verbesserten Intervention und Koordination der beteiligten Institutionen steht die Öffentlichkeitsarbeit im Vordergrund.

Ihre Ansprechpartnerin:

Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Minden-Lübbecke
Portastraße 13
32423 Minden
Karte anzeigen

Telefon: 0571 807-24210
Fax: 0571 807-34210
a.strulik@minden-luebbecke.de
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Kontakt

Mona Finkemeier
Raum: 25, Petershagen
Gleichstellungsbeauftrage
Schloßfreiheit 2-4
32469 Petershagen
Telefon: 05702 822-160
Fax: 05702 822-198
E-Mail oder Kontaktformular

Sprechzeiten

Mo. -  Do.   8:30 - 12:30 Uhr