Hilfsnavigation
Quickmenu
  • Natur erleben
Seiteninhalt

Natur erleben

Um es mit Goethe zu sagen:"Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah!" Sie lieben die Natur, Sie wollen sie erleben und besser kennen lernen? Dann bietet Ihnen die Weserstadt optimale Voraussetzungen.

Das ausgedehnte Petershagener Stadtgebiet erstreckt sich auf 212 Quadratkilometern beiderseits der Weser, die sich hier durch eine ländliche Idylle von grünen Auen und lauschigen Wäldern schlängelt und dabei viele reizvolle Dörfer berührt. Auch hier wird die Weser durch mehrere Staustufen und Schleusen reguliert und durch Schleusenkanäle teilweise abgekürzt.

Bedingt durch den Kiesabbau, entstand zudem eine Seenlandschaft, die in Teilen gemeinsam mit dem Weserumfeld das weiträumige „Naturschutzgebiet Weseraue“ bildet. Durch seine ganzjährige Funktion als Brut-, Rast-, Mauser- und Überwinterungsplatz zahlreicher seltener Arten hat dieses Gebiet besondere Bedeutung erlangt; es gilt als herausragender Bestandteil der europäischen Vogelschutzgebiete und bietet unter anderem Lebensraum für den Kiebitz, die Saatgans, die Blässgans, den Singschwan und den Bruchwasserläufer.

Ergänzt wird der Bereich Weseraue durch zahlreiche weitere Naturschutzgebiete im Petershäger Stadtgebiet, wie die Windheimer Marsch, die Häverner Marsch, die Grube Baltus, die Mittelweser sowie die Staustufe Schlüsselburg, um nur einige zu nennen - noch etliche andere geschützte Gebiete in Petershagen fungieren als Biotope teilweise bedrohter Arten der Tier- und Pflanzenwelt.

Grünland, Heide, Brachflächen, verschiedene Laubwaldbestände, Quellenreiche und Fließgewässer wechseln einander ab. Besondere Erwähnung verdient auch das große Waldgebiet des Heisterholzes im südwestlichen Petershagens, das etwa zur Hälfte ebenfalls Schutzgebiet ist, daneben auf eine zweihundertjährige Forstwirtschaft zurückblickt und Naturliebhaber und Erholungssuchende mit seinen stolzen Eichen- und Mischwäldern zu herrlichen Spaziergängen einlädt. Weite Acker- und Grünflächen, Weiden, Wiesen und Wälder säumen die Ortslagen, es ist eine zauberhafte ländliche Vielfalt, die diese Stadt auszeichnet und sie - ebenso wie ihre Menschen - mitprägt.

Kontakt

Evelyn Hotze
Raum: 10, Lahde
Stabstelle für Wirtschaftsförderung und Tourismus
Bahnhofstraße 63
32469 Petershagen
Telefon: 05702 822-238
Fax: 05702 822-298
E-Mail oder Kontaktformular

Sprechzeiten

Mo. bis Fr.  8.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Termine nach Vereinbarung!