Seiteninhalt

Aktuell

Auswirkungen des 8. Schulrechtsänderungsgesetz auf die Grundschullandschaft in Petershagen

Die Auswirkungen des 8. Schulrechtsänderungsgesetzes auf die Grundschullandschaft in der Stadt Petershagen wurde dem Ausschuss für Schule und Sport am 25. Juni 2013 und dem Runden Tisch für Schulentwicklung am 17. Juli 2013 vorgestellt. Die gezeigte Powerpointpräsentation kann hier heruntergeladen werden.

Powerpointpräsentation

 

Abschlussbericht zur Befragung von Eltern aller Grundschülerinnen und Grundschüler der Stadt Petershagen über das gewünschte Angebot an weiterführenden Schulen

Der Abschlussbericht zur Befragung der Eltern und Erziehungsberechtigten aller Grundschülerinnen und Grundschüler der Stadt Petershagen über das gewünschte
Angebot an weiterführenden Schulen Ende November/Anfang Dezember letzten Jahres steht jetzt zum Download bereit.

Gleichzeitig kann die in diesem Zusammenhang von Herrn Dr. Rösner vor der Arbeitsgruppe Schulentwicklung und den Vertretern der weiterführenden Schulen am 10. März 2011 vorgestellten Präsentation hier heruntergeladen werden.

Abschlussbericht

Powerpointpräsentation

 

Schulentwicklungsplan für die Stadt Petershagen

Schulentwicklungsplan

 

Konzept der Sekundarschule

Der Rat hat am 28.06.2012 das Konzept für eine Sekundarschule beschlossen.

 

Allgemeine Informationen

Die Stadt Petershagen verfügt über eine vielfältige Schullandschaft, bestehend aus 8 Grundschulen, 1 Hauptschule, 1 Realschule, 1 Gymnasium und 1 Förderschule für Lernbehinderte. Fast 3.500 Schüler besuchen derzeit diese allgemeinbildenden Schulen.

6 Grundschulen der Stadt Petershagen werden als Offene Ganztagsgrundschulen geführt. Damit wurde eine Möglichkeit geschaffen, Kindern zusätzliche Bildungschancen zu eröffnen und Eltern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erleichtern. Mit dem offenen Ganztagsangebot wird ein verlässlicher und verbindlicher zeitlicher und organisatorischer Rahmen für Unterricht und außerunterrichtliche Angebote
geschaffen.

Im Rahmen der OGGS wird eine verlässliche Betreuung in der Zeit bis zum Unterrichtsbeginn und nach dem Unterrichtsende garantiert. Die genauen Zeiten sind in allen Grundschulen unterschiedliche und können dort genau erfragt werden.

Für alle Kinder, die in der OGGS angemeldet sind, schließt sich nach Unterrichtsende ein gemeinsames Mittagessen an. Wesentlicher Bestandteil des dann beginnenden Nachmittagsangebotes ist die qualifizierte Hausaufgabenbetreuung. Hier erhalten die Kinder bei der Erledigung der Hausaufgaben die notwendigen Hilfen. Nach der Hausaufgabenbetreuung beginnen die Nachmittagsangebote. Dies sind verschiedene qualifizierte Arbeitsgemeinschaften aus den Bereichen Computer, künstlerisches Gestalten, Musik und Sport.

Weitere Informationen und die erforderlichen Anmeldeformulare erhalten Sie bei den betreffenden Schulen: