Hilfsnavigation
Quickmenu
  • Bild Aktuelles neu
Seiteninhalt
12.11.2018

Mithilfe gesucht

Die Stadt Petershagen hat im August 2018 zwei Historiker mit der Erforschung der Geschichte der „Ahnenstätte Seelenfeld“ beauftragt.

Bei der „Ahnenstätte Seelenfeld“ handelt es sich um einen Privatfriedhof im Petershagener Ortsteil Seelenfeld, der sich in Besitz des „Ahnenstätten-Vereins Niedersachsen e. V.“  befindet.

Zur Realisierung des Forschungsprojekts sucht die Stadt Petershagen nach verwertbaren Quellen, wie etwa Fotografien, Briefen, schriftlichen Unterlagen oder Gegenstände aus den 1920er Jahren bis heute, die einen Bezug zur „Ahnenstätte Seelenfeld“ oder/und zum Trägerverein „Ahnenstätten-Verein Niedersachsen e. V.“ aufweisen. Gleichermaßen gesucht werden Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, die über Bauaktivitäten, Beisetzungen und Versammlungen auf der „Ahnenstätte Seelenfeld“ oder über Aktivitäten des „Ahnenstätten-Vereins Niedersachsen e. V.“ seit den 1950er Jahren berichten können.

Wer Informationen hat, kann sich gerne an die Stabstelle Wirtschaftsförderung und Tourismus wenden.

Kontakt

Evelyn Hotze
Raum: 2, Petershagen
Stabstelle für Wirtschaftsförderung und Tourismus
Schloßfreiheit 2-4
32469 Petershagen
Telefon: 05702 822-154
Fax: 05702 822-198
E-Mail oder Kontaktformular

Sprechzeiten

Mo. - Fr.   08:30 bis 12:30 Uhr
Mo. u. Do. 14:00 bis 17:30 Uhr